zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 4/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Der Aufbau der Zeitschrift


finden Sie hier


Concilium stellt sich vor

Geschichte und Selbstverständnis


Herausgeber/innen und Wissenschaftliches Komitee


sind hier einzusehen.


Unsere Autoren


finden Sie hier.


werden hier gelistet.

Unsere aktuelle Ausgabe 4/2017 zum Thema
»Barmherzigkeit«
mit folgenden Beiträgen:
Zu diesem Heft
Lisa Sowle Cahill / Diego Irarrázaval / João J. Vila-Chã
Barmherzigkeit

In seinem Nachsynodalen Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia nennt Papst Franziskus Barmherzigkeit »die Fülle der Gerechtigkeit und die leuchtendste Bekundung der Wahrheit Gottes« (Nr. 311). Wenn die Kirche »Gottes bedingungslose Liebe« ernsthaft und wahrheitsgetreu weitergeben soll, dann müssen ihre Theologie wie auch ihre Praxis Barmherzigkeit als echte imitatio Christi verkörpern, als Mitgefühl und als Unterstützung der Verletzlichen – eine Barmherzigkeit auf der Basis von Gerechtigkeit.

Jedoch war Papst Franziskus nicht der erste, der die grundlegende Bedeutung der Barmherzigkeit erkannt hat. Auch wenn diese Ausgabe von CONCILIUM vor allem seine Beiträge zum Thema diskutiert, sollen sie in den breiteren biblischen, geschichtlichen und theologischen Kontext eingeordnet werden. Die »Werke der Barmherzigkeit« werden dazu aus der Perspektive der Gegenwart neu interpretiert, Barmherzigkeit wird mit Compassion und Gerechtigkeit verglichen, die theologische, kirchliche und pastorale Bedeutung von Barmherzigkeit wird hervorgehoben, und die islamischen Quellen für die menschlichen und göttlichen Qualitäten der Barmherzigkeit werden hinzugezogen. Mit Blick auf die konkreten Sinngehalte der Barmherzigkeit sprechen Autorinnen und Autoren in dieser Ausgabe drängende Probleme an – wie etwa den Status von Frauen in Ehe und Familie, die Wiederherstellung von Gerechtigkeit, die Situation der Flüchtlinge und den Stand der Ökologie.
Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1
Hille Haker
Compassion für Gerechtigkeit

Lesen Sie diesen vollständigen, ungekürzten BeitragI. Kaspers Theologie der Barmherzigkeit und Metz’ Theologie der Compassion

Walter Kaspers einflussreicher Studie1 zufolge ist Barmherzigkeit, ein vom lateinischen misericordia abgeleitetes Wort, ein Schlüsselbegriff für die christliche Theologie des 21. Jahrhunderts. Die Systematische Theologie hat, so Kasper, Barmherzigkeit jedoch bisher kaum als grundlegenden theologischen Begriff ernst genommen.

Warum Barmherzigkeit und nicht Liebe? Barmherzigkeit, so argumentiert Kasper, bewahrt die Verbindung zur Gerechtigkeit besser als der Begriff der Liebe. Wenn man Barmherzigkeit als Empathie, Compassion oder Mitleid ausbuchstabiert, wird sie zu einem korrelativen Begriff der Gerechtigkeit. Die biblische Tradition bezeichnet Barmherzigkeit als ein wesentliches Attribut Gottes; in ihr erscheint Barmherzigkeit als Gottes Weg der Gerechtigkeit und Heiligkeit, verbunden mit Gottes Aufmerksamkeit für die Leidenden. Gleichzeitig kennzeichnet Barmherzigkeit die Art und Weise, wie caritas und die Werke der Liebe praktiziert werden sollen: Sie soll die Gerechtigkeit zur Vollendung bringen und überschreiten. Während Gerechtigkeit auf Symmetrie und auf der Gegenseitigkeit des Gebens und Nehmens zwischen Partnern basiert, umfasst Barmherzigkeit die Gabe ohne Gegenleistung. Im Licht der Barmherzigkeit bedeutet caritas nicht nur Beistand und Unterstützung der Armen, sondern auch Feindesliebe und Vergebung von Schuld.
Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2

Deogratias M. Rwezaura SJ

Die Logik bedingungsloser Liebe: Barmherzigkeit aus der Sicht von Flüchtlingen

Einleitung

Das außerordentliche Jahr der Barmherzigkeit, das am 20. November 2016 zu Ende ging, hatte zu einem tieferen Nachdenken über Gottes barmherzige Liebe und das daraus resultierende Handeln aufgerufen. Für mich war die Einladung, barmherzig zu sein wie der Vater, eine Anregung, über die Barmherzigkeit als einen Namen und als ein Tun nachzudenken. Gott ist Barmherzigkeit, weil Gott barmherzig liebt. Im vorliegenden Beitrag denke ich, ausgehend vom Kontext und von der Erfahrung meiner jahrelangen Arbeit mit Flüchtlingen, über die Bedeutung der Barmherzigkeit nach. Ich sehe mein Nachdenken als Art und Weise, die Stimmen von Flüchtlingen hörbar zu machen und in ihnen nicht nur bedauernswerte Menschen zu sehen, die Barmherzigkeit empfangen, sondern sie ins Zentrum derer zu stellen, die tatkräftig nach Barmherzigkeit streben.
Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 3
Dennis T. Gonzales
Ökologische Werke der Barmherzigkeit

Im Jahr 2016 hat Papst Franziskus »ein neues Werk der Barmherzigkeit« vorgeschlagen, nämlich die »Sorge um das gemeinsame Haus«. Als ein geistliches Werk lädt es uns zu einer »dankerfüllten Betrachtung der Welt« ein; »sie erlaubt uns, durch jedes Ding irgendeine Lehre zu entdecken, die Gott uns übermitteln möchte. Als leibliches Werk der Barmherzigkeit verlangt die Sorge um das gemeinsame Haus die einfachen alltäglichen Gesten, die die Logik der Gewalt, der Ausnutzung, des Egoismus durchbrechen, und zeigt sich bei allen Gelegenheiten, die zum Aufbau einer besseren Welt beitragen«. Dieser Beitrag stellt einen Versuch dar, spezifische Wege der Sorge um das gemeinsame Haus als eines Werks der Barmherzigkeit aufzuzeigen.
Lesen Sie mehr...   

Unsere Abos
Sie haben die Wahl ...

weitere Infos zu unseren Abonnements


Professor dr. Hildegard Warnink, dean of the Faculty of Canon Law, and professor dr. Felix Wilfred, president of the Board of Directors of Concilium, have the honour to invite you for the presentation of the volume

Canon Law at the
Crossroads Concilium
International Journal of Theology


Canon Law at the Crossroads


Newsletter


Unser Newsletter informiert Sie über die Inhalte der neuesten Ausgabe.


Jahresverzeichnis 2016


Aktuelles Jahresverzeichnis


Jahresverzeichnis 2016
als PDF PDF.



Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Concilium
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum